Willkommen bei witze-welt.ch

Auf diesen Seiten findest Du eine grosse Sammlung von lustigen Witzen. Wähle im Menü oben die gewünschte Witze Kategorie. Viel Spass!

Unsere aktuellen Top Witze:
Aus der Kategorie: Ab 18
Zwei befreundete Ehepaare spielten an einem Abend zusammen Karten. Horst fiel zwischendurch eine Karte zu Boden. Als er sich danach bückte, bemerkte er, dass Dagmar, Antons Frau, die Beine weit gespreizt hatte und keine Unterwäsche trug! Horst liess sich natürlich nichts anmerken.

Später, als Horst in die Küche ging, um Getränke zu holen, folgte ihm Dagmar und fragte: 'Hast du vorhin unterm Tisch etwas gesehen, das dir gefallen hat?' Horst, überrascht von ihrer Offenheit, bejahte und sie sagte: 'Du kannst es haben. Es kostet allerdings 500 Euro'.

Nachdem Horst seine finanzielle Situation geprüft und alle moralischen Bedenken abgelegt hatte, ging er auf den Deal ein. Dagmar erklärte ihm, dass ihr Ehemann Anton freitags immer etwas länger arbeiten würde und Horst um 14:00 Uhr bei ihr vorbeischauen sollte.

Natürlich war Horst pünktlich, gab ihr 500 Euro und die beiden vögelten etwa eine Stunde lang. Um 15:30 Uhr war Horst wieder weg. Anton kam wie üblich um 18:00 Uhr nach Hause und fragte seine Frau: 'War Horst heute Nachmittag hier?' Dagmar war geschockt, aber antwortete ruhig: 'Ja, er war heute Nachmittag für ein paar Minuten hier.' Ihr Herz raste wie verrückt, als Anton nachfragte: 'Und hat er dir 500 Euro gegeben?' Dagmar dachte, das ist das Ende, setzte ein Pokerface auf und sagte: 'Ja, er hat mir 500 Euro gegeben.' Anton lächelte zufrieden und sagte: 'Gut. Horst kam nämlich heute morgen zu mir ins Büro, um sich 500 Euro bei mir zu leihen. Er versprach, dass er heute Nachmittag bei dir vorbeischauen würde, um das Geld zurückzuzahlen.'
 
Aus der Kategorie: Diverse
"Sind sie noch VERLOBT?"
"Nein, schon seit 2 Monaten nicht mehr."
"Das freut mich aber für sie. Ihre Braut war ja ein hässlicher Besen. Wie sind sie die alte Kuh denn losgeworden?"
"Ich habe sie GEHEIRATET!"
 
Aus der Kategorie: Diverse
Ein Mann kommt in die Apotheke und fragt: "Haben Sie etwas Zucker?" Der Apotheker geht nach hinten und kommt mit einem Beutel Zucker wieder. "Haben Sie vielleicht auch einen Löffel?" fragt der Mann. Der Apotheker langt unter die Theke und holt einen Löffel hervor. Der Mann holt einen Löffel voll Zucker aus dem Beutel, zieht ein kleines Fläschchen aus der Tasche und träufelt vorsichtig zwanzig Tropfen auf den Zucker.
"Probieren Sie doch mal", sagt er zum Apotheker. Der probiert den beträufelten Zucker und fragt: "Und was soll das jetzt bedeuten?"
"Ach, nichts weiter, mein Arzt hat zu mir gesagt: Gehen Sie in die Apotheke und lassen Sie Ihren Urin auf Zucker testen..."
 
Aus der Kategorie: Politik
Präsident George Bush macht im mittleren Westen einen Besuch auf einem Bauernhof und lädt dazu auch die Presse ein. Ein Fotograf knipst ihn im Schweinestall. Darauf sagt er zu dem Fotografen: "Dass Ihr mir aber nicht so dummes Zeug unter das Bild schreibt, wie Bush und die Schweine oder so!"

"Nein nein, geht schon klar.", antwortet der Fotograf.

Am nächsten Tag ist das Bild in der Zeitung und darunter zu lesen:
Präsident Bush (3.v.l.).
 
Aus der Kategorie: Diverse
Ein Ehepaar aus Bern beschloss, eine Woche Ferien in der Südsee zu verbringen, um für kurze Zeit dem eisigkalten Winter in der Schweiz zu entfliehen. Weil beide berufstätig waren, hatten sie unterschiedliche Abflugtermine. Also ergab es sich, dass er am Donnerstag abreiste und sie ihm am nächsten Tag folgte.
Angekommen, wie geplant, bezog der Ehemann das Hotelzimmer. Sofort nahm er seinen Laptop, um seiner Frau in Bern eine e-mail zu schreiben. Unglücklicherweise liess er einen Buchstaben in ihrer e-mail-Adresse aus und versendete die Nachricht, ohne den Fehler zu bemerken.

In Zürich kam gerade eine frischgebackene Witwe von der Beerdigung ihres Gatten. Ein treuer Staatsdiener, der 'ehrenvoll heimgerufen' wurde durch eine Herzattacke. In Erwartung von Anteilnahme aus Freundes- und Bekanntenkreisen prüfte sie ihre e-mails. Während sie die erste Nachricht las, fiel sie ohnmächtig zu Boden. Der Sohn der Witwe eilte in das Zimmer, sah seine Mutter auf dem Boden liegen und blickte auf den Bildschirm.

To: Meiner geliebten Frau
From: Deinem nun getrennten Mann
Subject: Bin angekommen!
Eben bin ich angekommen und hab schon eingecheckt. Ich sehe, dass alles bestens vorbereitet ist, für Deine Ankunft morgen. Freue mich schon, Dich zu sehen! Hoffe, Deine Reise ist genauso angenehm, wie meine war.
PS: Verdammt heiss hier unten!